Flats-off-limits

Flat-Coated-Retriever

test

aktualisiert am 16.05.2016

Mitglied im FCI/VDH/DRC/JGHV

Willkommen

Levi_Winter2013_d1
Gwindo_Winter2013_c03

... auf meiner Homepage “Flats-off-limits“

 Ich möchte Ihnen hier meine beiden Rüden “Gwindo umbra fida“ und “Leviathan umbra fida” vorstellen und vor allem die wunderbare Rasse “Flat-Coated-Retriever“.

 Flat Coated Retriever sind fast grenzenlos einsetzbare Hunde, deshalb auch der Name “Flats-off-limits“, deren Urahnen aus Neufundland kommen, der Ursprung nach FCI-Standard Nr. 121 jedoch in Grossbritannien zu suchen ist. In Grossbritannien entwickelte er sich zum treuen Jagdbegleiter nach dem Schuss. Erst 1976 wurde der erste Flat in Deutschland registriert.  Für meine Begriffe ist der Flat ein richtiger Allrounder. Ob als Jagdgebrauchshund, Rettungshund, Lawinenhund, Therapiehund oder im Agility: durch seinen ausgeprägten “Will to please“ seinem Rudelführer gegenüber, wird man bei richtiger Erziehung immer einen arbeitsfreudigen, schnell lernenden Begleiter haben. Durch sein hervorragendes Wesen eignet er sich auch bestens als Familienhund.

Man sollte jedoch nie vergessen, dass der Flat Coated Retriever ein Arbeitshund ist, der ohne “seine Aufgabe“ nicht glücklich wird und ihn nicht zum reinen Familienhund degradieren. Der Flat wird seinen Besitzer mit aller Konsequenz lieben und man sollte ihm diese Liebe zurückgeben, indem man ihm eine Aufgabe gibt, egal ob bei der Dummyarbeit, der Jagd oder im Agility.

“Keine Beleidigung würde mich so hart treffen, wie ein misstrauischer Blick von meinem Hund”

James Gardner

counter